Über Andy Blum

Strandhalle Langeoog

Silvester in der Strandhalle

So langsam aber sicher nähert sich die Hauptsaison ihrem Ende, was wir vor allem daran sehen können, dass unsere HUGO-Bestände nicht mehr täglich aufgefüllt werden müssen.

Aber keine Angst, wir wollen jetzt nicht melancholisch zurückblicken, sondern freuen uns gemeinsam mit Euch schon jetzt auf den prognostizierten „Goldenen Herbst“ in ganz Deutschland.

Viel los sein wird bei uns natürlich auch in den kommenden Monaten:

Im Oktober (10.-14.) erwartet Euch wieder unser Oktoberfest mit Original Löwenbräu Bier, Weißwurst, Haxen, Brezeln und vielem mehr. Am 13.10. heizen Euch die Jungs von DaCapo ihrem Repertoire von Die Ärzte über Bon Jovi und die Rolling Stones bis hin zu Sunrise Avenue und U2 zusätzlich noch mächtig ein.

Anfang November – genauer gesagt am Samstag, den 03.11. – feiern wir mit Euch dann die große Saisonabschlussparty mit einer unserer tollen Strandhallenparties mit DJane. Ab 21.30 Uhr lassen wir es hier krachen.

Rund um Weihnachten gibt es das beliebte und seit Jahren etablierte Programm: Wir zeigen Euch die  „Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann, es gibt unsere Strandhallen-Weihnachtsgans und hinterher heißt es kuscheln und entspannen am prasselnden Kaminfeuer bei einer flambierten Feuerzangenbowle.

Den krönenden Abschluss des Jahres 2012 bildet, wie in jedem Jahr, unsere große Silvesterparty am 31.12.

In diesem Jahr ist unser Motto: Beach-Party!

Einlass ist für alle Partygäste, die ohne Abendessen gebucht haben 23.30 Uhr. Hier gibt es dann bis ca. 3.30 Uhr Biere, Weine, Sekt, Prosecco und alle AfG inklusive.

Ein wichtiger Tipp, um enttäuschte Gesichter am Silvesterabend zu vermeiden: Die Karten sind erfahrungsgemäß sehr schnell ausverkauft und es gibt deshalb auch keine Abendkasse. Falls Ihr also mit uns in das neue Jahr feiern wollt, sichert Euch Eure Karten für die Party unbedingt rechtzeitig. Erhältlich sind die Karten für die Party schon jetzt bei uns in der Strandhalle.

Der Einlass für unsere Gäste, die inklusive Essen gebucht haben, ist ab 18.30 Uhr. Hierfür gibt es noch wenige Restkarten bei uns in der Strandhalle zu kaufen.

Ihr seht also: Auch in Herbst und Winter ist bei uns in der Strandhalle einiges geboten – wir freuen uns darauf!

 

Sommer in der Strandhalle

Wie gewohnt wird im Sommer in der Strandhalle viel geboten: Egal ob Party, Konzert oder Sportübertragung, langweilig wird es bei uns nie.

Samstags bieten wir den gesamten Sommer regelmäßig ab 22 Uhr unsere beliebten Strandhallenparties mit DJane – da lohnt es sich immer auf ein paar Drinks reinzuschauen.

Am 21.07. tritt zusätzlich ab 22 Uhr noch die Chartstürmerin „Leticia“ („The Rigga-Ding-Dong-Song“) bei uns auf. Hinterher geht die Party dann natürlich noch mit unserer DJane bis in die Nacht weiter.

Auch am Dörpfest-Wochenende ist bei uns natürlich Action angesagt: Am Freitag den 27.07. tritt das Rock-Trio „The Homefield Four“ bei uns auf und präsentiert Euch Perlen der Musikgeschichte mit deutlichem Schwerpunkt auf den goldenen 70er Jahren. Der Beginn ist auch hier ab 22 Uhr, so dass alle Gäste vorher noch in Ruhe ihr Abendessen genießen können.

Von Ende Juli bis Mitte August (27.07.-12.08.) bieten wir allen Sportfans die wichtigsten Entscheidungen der Olympischen Sommerspiele aus London – vor allem die mit deutscher Beteiligung – live auf unserer Großbildleinwand an. Da heißt es dann für drei Wochen Essen, Trinken, Mitfiebern!

Am Samstag, den 11.08. bieten wir Euch einen weiteren musikalischen Leckerbissen: „Vocals Delight„! Das Trio, bestehend aus Katharina Sprenger, Julia Maria Klein und Michael Struhtz, gibt Klassiker der Bereiche Pop, Rock, Soul und Jazz für Sie zum Besten.

Und dann neigt sich der Sommer so langsam schon wieder seinem Ende entgegen – aber da wollen wir jetzt noch gar nicht drüber nachdenken.

Also: Bis bald in unserer Strandhalle!

 

Hugo – Fern der Insel selbermachen

Holunderblüten-Dolde

Am besten Schmeckt der Hugo erstens frisch zubereitet, zweitens auf Langeoog :)

Wer aber fernab der Urlaubsinsel im heimischen Garten seinen Hugo genießen möchte, kann mit ganz wenig Aufwand viel Geld sparen. Einfach den Holderblütensirup selber machen:

Benötigt werden:

  • 40-50 Holunderdolden (0 €)
  • 2-3 Zitronen (1 €)
  • 100g Zitronensäure (Apotheke, ~3 €)
  • 5 Liter Wasser
  • 5 kg Zucker (~3 €)

Die Holunderdolden einfach pflücken und dann im Ganzen in einen großen Pott geben. Zitronen in Scheiben schneiden und dazugeben.
Zu guter Letzt Wasser aufkochen, Zucker und Zitronensäure auflösen und alles über die Dolden geben.

Schmeckt zwar sogar warm, aber nach drei bis fünf Tagen Ziehenlassen wird’s noch besser.

Macht ca. 20 Minuten Aufwand und ca 1€ pro Liter!

Bildquelle: JeLuF

HUGO – Unser neuer bester Freund

Die ersten Sonnentage des Jahres haben es gezeigt: Aperol-Sprizz war 2011. Dieses Jahr gehört dem Hugo!


Wie der Aperol-Sprizz, stammt auch der Hugo (Sprich: „Ugo“) ursprünglich aus Südtirol und ist ein leichter Begleiter an lauen Sommerabenden. Egal ob als Aperitif oder einfach zur Entspannung auf unserer Außenterrasse – leichter, frischer und leckerer geht es nicht.
Schon zu den ersten freundlichen Frühsommerabenden in den Osterferien erfreute sich der Hugo als passender Begleiter zu den legendären Sonnenuntergängen größter Beliebtheit bei unseren Gästen in der Strandhalle.

Wie macht man eigentlich so einen Hugo?

Sie benötigen:

  • 150 ml Prosecco
  • 100 ml Mineralwasser mit viel Kohlensäure
  • 2 cl Holunderblütensirup
  • 3 Blätter Minze
  • Eiswürfel nach Belieben

Einfach die Minzblätter in ein bauchiges Weinglas geben und diese mit einem Mörser etwas andrücken. Eine Limettenscheibe und die Eiswürfel dazugeben. Das Ganze dann mit Prosecco, Mineralwasser und Holunderblütensirup auffüllen. Strohhalm dazu und fertig ist der Hugo!
Wir haben jedenfalls vorgesorgt und alle Zutaten für den Hugo reichlich aufgefüllt und freuen uns auf den Ansturm im Sommer und viele tolle Stunden bei einem Hugo (oder zwei).

Wir tanzen in den Mai

Am Montag den 30.04.2012 tanzen wir gemeinsam mit allen Gästen in den Mai. Los geht die Sause direkt nach dem Maibaumaufstellen vor dem Café Leiß.  Ab 18 Uhr spielt hier die beliebte Band TAKtLOS. Sie unterhalten nur mit Ihren Stimmen, Gitarren, Percussion und Ihrem ganz besonderen Programm. Ob glattgebügelte Popsongs oder handgemachte Rocknummern – der besondere TAKtLOS-Akustik-Sound verleiht jedem Genre das gewisse etwas und sorgt hin und wieder auch für überraschende Kreationen. Lassen Sie sich diese beiden Musiker nicht entgehen.

Bei Interesse findet Ihr hier weitere Informationen und einige Hörproben zu den beiden Jungs: www.taktlos-band.de

Im Anschluss heißt es dann für alle Partyfreunde: „Auf in die Strandhalle!“

Hier steigt ab 21.30 Uhr mit einer großen 80er und 90er Party die beste Sause der Insel. Es erwarten Euch die Super-Hits der vergangenen Dekaden, leckere Drinks und jede Menge tolle Leute.

Wer sich da nicht auf den Mai freut ist selber schuld.